←  Alle Stücke

What is left

Overhead Project

Das Kölner Ensemble Overhead Project erzählt in WHAT IS LEFT von der Schönheit und Brutalität der alltäglichen sozialen Fashionwalks dieser Welt.

Dieser letzte Teil der Trilogie »Geometrie und Politik« erforscht, wie frontale, klassenzimmerhafte räumliche Strukturen unsere Kommunikationskultur prägen. Zwischen Laufsteg und Militärparade, passivem Voyeurismus und solidarischer Abhängigkeit halten fünf Performer:innen mit radikal ausgerichteter Präsenz der Gesellschaft den Spiegel vor. Die Körper treten nahbar und diskret auf, werden aber zugleich auf unheimliche Weise strategisch in Szene gesetzt. Authentische Präsenz und Präsentationsmodus stehen verzerrt nebeneinander, während sich im Ringen um Aufmerksamkeit die Körper der Performer:innen hitzetreibend und unaufhaltsam in die Höhe des Raumes schrauben.

  • Länge
  • 50 min.
  • Altersempfehlung
  • 12+
  • Personen Tour
  • 7
  • Technische Anforderungen
  • Indoor, Bühne: 10m x 10m x 4,5m (Breite, Tiefe, lichte Höhe), weißer Tanzteppich
  • Original & Adaption
  • Adaptionen können nach Rücksprache in der Regel vorgenommen werden

Kontakt & Buchung

Mechtild Tellmann | Kulturmanagement
Mechtild Tellmann
+49 (0)221 9971502
kultur@mechtild-tellmann.de